Zum Inhalt springen

Putzbrunner Sportverein

Startseite » Blog » Knapper Sieg gegen Ottobrunn

Knapper Sieg gegen Ottobrunn

Nach dem fulminanten 7:4 Erfolg vergangenen Sonntag gegen Helios Daglfing sollte es beflügelt in die Partie gegen Ottobrunn gehen. Gleich zu Beginn dann der Dämpfer. Eine Ecke ließ die Gastgeber in der 16. Minute in Führung gehen. Die Reaktion folgte jedoch keine Minute später. Ein schöner Pass von Innenverteidiger Yanis Mohammed auf Linksaußen Vitus Jäger, durch sämtliche Reihen des Gegners, sorgte für den Ausgleich. In der 35. Minuten erhöhte Lars Würtenberger auf 2:1, nachdem der Ball durch den gegnerischen Torhüter direkt die Füße des 10-ners fand und dieser per Lupfer aus gut 18 Metern die Gegner überspielte und ins Tornetz fiel. Halbzeit! Bis dato keine überragende Partie aber immerhin die Führung. Gleich zu Beginn der 2. Hälfte dann ein erneuter Dämpfer. Torhüter Martin Weidlich konnte nicht weiterspielen. Sein Sprunggelenk war umgeknickt, nachdem ein hoher Ball abgefangen werden musste und der Gegner den Schlussmann der PSVler unglücklich abräumte. Zuschauer Patrick Krause musste so ran und hatte sich seinen Sonntagabend bestimmt anders vorgestellt. Kaum warm gemacht, ging es auch munter auf sein Tor los. Drei Mal parierte der Neukeeper überragend. Die Putzbrunner fanden keinen Zugriff, waren zu passiv und verloren die Zweikämpfe. Folgerichtig kam es zum Ausgleich in der 70. Minute. Dennoch ließen die Jungs um Trainer Philippe Würdinger die Köpfe nicht hängen und konnten in der 87. Minute endlich einen Konter zu Ende spielen. Luciano Dimitrijevic steckte auf der linken Außenbahn perfekt auf Sebi Süß durch, der im 16-ner einen Step nach innen machte und die Pille eiskalt im langen Eck buxierte! In den restlichen Minuten war mehr neben dem Platz zu sehen und hören denn darauf. Am Ende siegten die Putzbrunner mit 3:2 und konnten den 4 Punktevorsprung in der Tabelle halten!