Zum Inhalt springen

Putzbrunner Sportverein

Startseite » Blog » Pokalfight in Puchheim endet dramatisch

Pokalfight in Puchheim endet dramatisch

Fußball Neuigkeiten

Was für ein Abend für die Ü40. Bei bestem Wetter kämpfte man beim FC Puchheim um den Einzug in das Pokal-Viertelfinale. Dass es kein einfaches Spiel werden wurde, war aufgrund der Ergebnisse des unterklassigen Gegners jedoch jedem bewusst und man ging hochkonzentriert in die Partie. Bereits nach 19 Minuten war das hohe Pressing erfolgreich und nach schöner Vorarbeit vollendete Sturmspitze Vekonj zum 1-0. Angefeuert von fast 100 fanatischen aber jederzeit fairen Puchheimer Fans konnte die Heimmannschaft durch einen Freistoß in der 24. Minute jedoch zum 1-1 ausgleichen und so ging es auch in die Halbzeit. In der 2.Halbzeit erhöhte die Ü40 den Druck und es entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor. Trotz aller Bemühungen fehlten jedoch die klaren Torchancen. Und so kam es wie es kommen musste. Die weit aufgerückte Mannschaft wurde durch einen Konter überrascht und so lag man plötzlich in der 72. Minute mit 1-2 zurück. Wieder einmal zeigte sich jedoch die tolle Moral der Truppe und in der 74.Minute erzielte Goalgetter Bauer postwendend das 2-2. Die Puchheimer kämpften aber weiterhin bis zum Umfallen und so gelang der Elf um Coach Göl trotz aller Bemühungen kein weiterer Treffer und die Entscheidung musste im Elfmeterschießen fallen. Mittlerweile war auch das Flutlicht eingeschaltet und die 5 Schützen waren schnell gefunden. Die Puchheimer verschossen den 1.Elfmeter und auf Seiten die Spielgemeinschaft trafen Fellner, Butt sowie Lehmann souverän. Katze Koch konnte mit einer Glanzparade den 4. Elfmeter parieren und so war es an R. Feiner, die Mannschaft in die nächste Runde zu schießen. Ausgelassen feierte man auf dem Spielfeld und danach in der Kabine den Einzug in das Viertelfinale. Das Spiel gegen die (SG) Aschheim/Helios Daglfing findet voraussichtlich am 5.September 2022 leider wieder auswärts statt.

Der Schlüssel zum Erfolg war neben der starken Innenverteidigung um Butt und R.Feiner (Zweikampfquote 100%) sicherlich das zentrale Mittelfeld mit Lohmann, Fellner und Putzbrunn-Legende Lehmann dank einer unfassbaren läuferischen und kämpferischen Leistung. Extralob auf für Schiedsrichter Peter Marsch, der die hitzige Partie souverän leitete. Danke auch an den FC Puchheim für eine faire Partie und toller Stimmung auf den Rängen inklusive Stadionsprecher.

Weiter geht es am kommenden Freitag, 3.6.2022 um 19.15 im Heimspiel gegen Phönix München, wenn man die Tabellenführung in der Kreisliga verteidigen will.