Zum Inhalt springen

Putzbrunner Sportverein

Startseite » Blog » Rabenschwarze erste Halbzeit besiegelt 2. Saisonniederlage

Rabenschwarze erste Halbzeit besiegelt 2. Saisonniederlage

Fußball Neuigkeiten

Es waren 45 Minuten zum vergessen! Auch wenn im Vergleich zum Hinspiel einige neue Spieler bei den Gästen auf dem Platz standen, so schafften es die PSVler nicht Zweikämpfe zu gewinnen oder ein sauberes Aufbauspiel zu initiieren. Der Gegner musste somit nicht viel tun, um gefährlich vors Tor von Schlussmann Daniel Stacheter zu kommen. Für die Führung der Gäste sorgte eine flache Ecke, die durch den kompletten 5-Meter-Raum irrte, von mehreren Spielern nicht geklärt werden konnte und am Ende vor den Füßen des Gegners landete. Bereits 10 Minuten später erhöhte die Nummer 11 der polnischen Mannschaft auf 2:0. Vorangegangen war ein Aufbaufehler in der eigenen Hälfte. Wiederum 10 Minuten später sorgte derselbe Spieler für den Halbzeitstand von 3:0. Großartige Chancen der Heimmannschaft gab es in der ersten Halbzeit nicht zu nennen.

In der zweiten Halbzeit sollte alles anders werden. Die Gastgeber fanden gut in die Partie und hatten gleich zu Beginn zwei 100% Torchancen. Leo Morais fand im 16-er mit einem wuchtigen Schuss nur die Hände des Keepers. Keine zwei Minuten später konnte eine flache Hereingabe in der 5-Meterraum – über die rechte Seite – nicht über die Linie gedrückt werden. In der 61. Minute war es dann soweit. Nach Foulspiel an Vitus Jäger zögerte der Schiedsrichter keine Sekunde, zeigte auf den Punkt und stellte den Gegner mit Gelb-Rot vom Platz. Sebi Süß fasste sich ein Herz und verwandelte den Strafstoß eiskalt unten rechts im Eck. In den Folgeminuten erhöhten die Gastgeber den Druck, konnten aber keinen weiteren Treffer erzielen. Die Latte und zwei satte Fernschüsse konnten pariert werden. Auch die Gäste haben zwei gute Kontersituationen liegen lassen. Am Ende hieß es 1:3 für Polonia München. 

Jetzt heißt es abhaken und einen Sieg gegen SVN II einfahren!