Zum Inhalt springen

Putzbrunner Sportverein

Startseite » Blog » Saisonstart in den Sand gesetzt

Saisonstart in den Sand gesetzt

Fußball Neuigkeiten

Nach einer gefühlten Ewigkeit ging es erstmals nach der COVID-19- Pause in Putzbrunn wieder um Punkte für Team 2.
Ohne die Coaches ( Krankheit und Familienangelegenheit im Ausland – Michi Kober übernahm dankenswerter Weise den Posten an der Seitenlinie ) aber dafür mit reichlich Unterstützung aus Team 1, und somit berechtigten Hoffnungen auf einen guten Start in die Saison begann das Spiel mit einem eher mittelmäßigen Fußball beider Seiten.

Durch einer kompakten und sicheren Defensive ließen unsere Jungs in der ersten Halbzeit keinerlei Großchancen zu. Auf der Angriffsseite stand bis zur Halbzeit jedoch auch nur eine Chance (V. Jäger) zu Buche. Der Aufsteiger aus der C Klasse zeigte vorallem im läuferischen und kämpferischen Bereich ein Tick mehr Engagement als die Hausherren, womit wahrscheinlich aus Sicht einiger PSV Spieler nicht gerechnet worden ist.

Es zeichnete sich ein Geduldsspiel ab, bei welchem sich der erste Fehler wohl rächen würde.
Leider schlich sie jener Fehler erstmals bei den Putzbrunnern ein, was zur Folge hatte, dass Keeper Patrick Krause einen Strafstoß verursachte, welcher gnadenlos ins Kreuzeck verwandelt worden ist (68. Min.).

Die Gäste standen außerordentlich sicher und ließen die Putzbrunner eigentlich zu keinerlei Chancen kommen.

Nach einem Foulspiel 20m vor dem eigenen Tor verwandelten die Gäste sehenswert den fälligen Freistoß (82. Min) zum 0:2 Endstand. Ein nennenswertes Aufbäumen der Heimmannschaft blieb aus. Wenk ( Kopfball ) und Böck A. ( Freistoß ) scheiterten.

Gegen ein starken Gegner, welcher sicherlich im Verlauf der Saison oben mitspielen wird, fing man sich somit zwei Standarttore. Im Bereich der Offensive gilt es, die Stellschrauben nochmal anzuziehen bzw. nachzujustieren, damit man in den nächsten Spielen in der Lage ist, mögliche Fehler auszubügeln.