Zum Inhalt springen

Putzbrunner Sportverein

Startseite » Blog » Trotz frühem Platzverweis siegt PSV I gegen Perlach mit 2:0!

Trotz frühem Platzverweis siegt PSV I gegen Perlach mit 2:0!

Die Saison geht langsam aber sicher in die entscheidende Phase und die 1. Herren des PSV wird von Spiel zu Spiel stabiler. Beim dritten Sieg hintereinander kassierte der PSV wieder kein Gegentor und das in einem alles andere als leichten Spiel.

Zwar lief zu Beginn der Partie gegen Perlach alles nach Plan und Leonel Antonio Morais markierte in der 11. Minute bereits die verdiente 1:0-Führung, allerdings brachte die gelb-rote Karte für Abwehrchef Michael Gries in der 25. Minute die junge Truppe in straucheln. Bis dahin erspielte sich das Heimteam gegen die hoch verteidigenden Perlacher immer wieder mit ihrem Geschwindigkeitsvorteil gute Tormöglichkeiten. Perlach schlug die Bälle nur hoch nach Vorne und hoffte auf die Fähigkeiten von Stürmer Patrick Koller. Der Platzverweis zeigte aber seine Wirkung und Putzbrunn brauchte, um sich wieder zu sortieren. Das änderte sich dann nach der Pause. Mit einer 4-4-1-Austellung hatten die Hausherren in der zweiten Hälfte das Spiel im Griff und der Gegner keine einzige Torchance mehr.  Der PSV war es der ein umstrittenes Abseitstor nicht bekam und in der 68. Minute dann erneut durch Leonel Antonio Morais mit dem 2:0 die Vorentscheidung erzielte.

Eine gute Leistung, die dafür sorgt, dass der PSV den Relegationsplatz zur Kreisliga verteidigt und den Fünf-Punkt-Vorsprung auf Hajduk und Unterhaching bestand hat. Allerdings muss das Team die gezeigten Leistungen in den kommenden Partien gegen Stern und die Reserve von SVN München bestätigen.